Betriebsversammlung 2017 der Schülerfirma oalnet

Veröffentlicht in Durchgeführte Projekte

Schülerfirma OALnet setzt Erfolgsweg fort

Wie bereits seit vielen Jahren traf sich die Schülerfirma OALnet, ein Projekt der Bürgerstiftung Ostallgäu, Mitte Juli zu ihrer gemeinsamen Betriebsversammlung. Eingeladen hatten dazu Gerhard Schempp (1. Vorsitzender der Bürgerstiftung Ostallgäu) und Projektkoordinator Andreas Roth (Schulrat am Staatlichen Schulamt im Ostallgäu und der Stadt Kaufbeuren). Verknüpft wurde die Betriebsversammlung mit einem Besuch der Firma Chr. Mayr GmbH + Ko. KG.

mayr® Antriebstechnik ist ein führender Hersteller von Sicherheitsbremsen, Sicherheitskupplungen und Wellenkupplungen. Zum breiten Produktportfolio gehören außerdem Magnetkupplungen und Magnetbremsen sowie hochwertige Gleichstromantriebe. Produktionsleiter Franz Isemann begrüßte die Schüler aus Germaringen und Marktoberdorf mit den Betreuungslehrern Peter Bader und Berndt Sonntag sowie der Rektorin Karin Weikmann. Zunächst erfuhren die Schüler in einer Präsentation das Wichtigste über die Firma mayr bevor sie dann bei einem Firmenrundgang durch die Produktion den Weg eines Produktes vom Wareneingang, der Fertigung, der Montage und der Qualitätskontrolle nachvollziehen konnten.

Als zweiter Programmpunkt stand die eigentliche Betriebsversammlung der Schülerfirma OALnet im Sonnenhof auf der Tagesordnung. Gerhard Schempp informierte die Schülerfirmenvertreter über wichtige Projekte der Bürgerstiftung Ostallgäu. Die Germaringer Abteilung berichtete, dass ihre Haupttätigkeitsfelder vor allem in der Pflege der Webseiten der Bestandskunden und der Neugestaltung eines Internetauftritts einer Kundin lagen. Außerdem hätten die Schüler gelernt, wie sie durch das richtige Einsetzen von Schlagwörtern die Position bei den Suchmaschinenergebnissen verbessern können.

Die Marktoberdorfer Abteilung, deren Geschäftsfeld die Produktion von Videos ist, berichtete davon, dass sie einen Film für die Schulband Blue School erstellt hätten und dass sie mit einem Film über die Robotik-AG einen 4. Platz beim Filmwettbewerb „Technikentdecker“ erreichen konnten. Für die Videoproduktion benötigt die Schülerfirma-Abteilung einen leistungsstärkeren PC. Hier wird die Bürgerstiftung Unterstützung bei der Neuanschaffung leisten.

Für die Zweigstelle Obergünzburg stellte Schulrat Andreas Roth die wichtigsten Fakten des abgelaufenen Geschäftsjahres dar, da sich die Schüler in dieser Woche im Betriebspraktikum befanden und auch Dominik Trübenbach als Betreuungslehrer wegen einer Terminüberschneidung verhindert war. Der Schwerpunkt der Obergünzburger Abteilung lag darauf, neue Mitarbeiter für das kommende Schuljahr zu finden und diese zu schulen. Ansonsten wurden die Seiten der Bestandskunden gepflegt und die Webseite eines Kunden nach einem Hackerangriff wieder fit gemacht.

Alle Abteilungen konnten mit ihren Aufträgen und den entstandenen Kosten schwarze Zahlen schreiben. Die Gewinne werden für Neuanschaffungen oder auch für Rücklagen genutzt.